Zians-Haas Rechtsanwälte

Neues aus der Gesetzgebung - Archiv

Hier lesen Sie alle jemals veröffentlichten aktuellen Meldungen zum Thema.

Stichwortsuche:

Zulassungssteuer auf Drohnen in WR stark reduziert
Flugobjekte sind in mehreren Klassen unterteilt. Für privat genutzte Drohnen, die gewisse Kriterien beachten (Gewicht unter 1 Kg, ausschließliche Nutzung zu Freizeitzwecken
Drohnen sind steuerpflichtig! In der Wallonischen Region wird diese Zulassungssteuer stark reduziert
| 02.02.2018

Flugobjekte sind in mehreren Klassen unterteilt. Für privat genutzte Drohnen, die gewisse Kriterien beachten (Gewicht unter 1 Kg, ausschließliche …



Steuersenkung auf private Nutzung von digitalem Betriebsvermögen
Kleines Geschenk zum Jahresanfang: Steuersenkung auf geldwerte Vorteile bei privater Nutzung von digitalem Betriebsvermögen | 30.12.2017

Durch Abänderung des K.E. zur Ausführung des EStGB, werden die zu versteuernden Vorteile für die Nutzung von Computer, Mobiltelephon etc. ab 2018 …



Betrunken Fahrradfahren – Riskiere ich einen Führerscheinentzug?
Artikel 38 des Gesetzes über den Straßenverkehr sah bisher vor, dass auch Fahrradfahrer, die ein Fahrrad auf der öffentlichen Straße befuhren, obwohl sie sich im Zustand der Trunkenheit befanden, ein zwingendes Fahrverbot, welches auch z.B. für PKWs galt, erhalten. | 28.12.2017

Seit dem 1.10.2017 ist dieses Fahrverbot allerdings nicht mehr zwingend. Dem Richter wird nun ein Ermessensspielraum gelassen.



Wie verzichte ich auf einen Nachlass?
Ein Nachlassverzicht kann seit dem 03.08.2017 nur mehr bei einem Notar beurkundet werden. | 23.11.2017

Vorher bestand noch die Möglichkeit, den Verzicht auf einen Nachlass beim Gericht erster Instanz beurkunden zu lassen.

Übrigens ist ein solcher …



Begrenzung der Einspruchsmöglichkeiten
Die Partei, die im Versäumniswege verurteilt wurde, kann gegen dieses Urteil das Rechtsmittel des Einspruches einlegen. Nach Einreichen des Einspruches wird die Angelegenheit erneut bei dem Gericht anhängig gemacht, welches das Versäumnisurteil verkündet hat. | 13.11.2017

Der Streitfall wird dann, aufgrund des Einspruches, nochmals vor demselben Gericht verhandelt. Derjenige, der die ursprüngliche Verhandlungssitzung …



Kommentar zur Notifizierung der Entscheidung zur Besteuerung
Chance auf Zug ins 21. Jahrhundert verpasst | 26.10.2017

Ein Gesetz vom 18. Dezember 2016 sieht vor, dass die Entscheidung zur Besteuerung nicht mehr mittels Einschreibebrief versandt werden muss. Seit dem …



Strengere Regeln für schlafende Gesellschaften
Der Belgische Gesetzgeber hat bekanntlich verschiedene Kontrollregeln für Gesellschaften auferlegt. Die Verpflichtung zur Hinterlegung einer jährlichen Bilanz gehört diesbezüglich sicherlich zu den wichtigsten dieser Regeln. Wenn eine Gesellschaft die Jahresbilanz allerdings nicht bzw. nicht zeitig hinterlegt, gibt Artikel 182 des Gesellschaftsgesetzbuches die Möglichkeit, die Gesellschaft auflösen zu lassen. | 20.08.2017

Diese Regel ist nun strenger geworden. Seit Einführung des Gesellschaftsgesetzbuches war die Auflösung von schlafenden Gesellschaften erst dann …



Familien mit Kinder, in denen der besserverdienende Partner im Ausland arbeitet, können Geld vom Fiskus verlangen
Wer jetzt reagiert kann bis zu 5 Jahre zurückverlangen | 26.07.2017

Mehrfach wurde der belgische Staat verurteilt, weil er Paare diskriminiert, bei denen der Meistverdiener im Ausland arbeitet.

Dann nämlich berechnete …



luxemburgische Verwalter doch nicht mehrwertsteuerpflichtig
Entwarnung für normale Bezüge des Geschäftsführers | 03.07.2017

Im Februar schreckten wir die in Belgien lebenden Geschäftsführer und Verwalter von luxemburgischen Gesellschaft mit der Meldung auf, dass die …



Welle von Kontrollen: Neue Hatz auf ausländische Kennzeichen ausgerufen?
Die Wallonische Region geht mit drastischen Mitteln in die Offensive | 08.03.2017

Es ist einige Jahre her, dass die Zollverwaltung sich den Kampf gegen die Gefahr der „gelben Nummerschilder“ auf die Fahnen geschrieben hatte. …



Luxemburgische Verwalter müssen Mehrwertsteuernummer anfragen
Verwalter einer luxemburgischen Gesellschaft? Bitte Ihre Mehrwertsteuernummer vorlegen... | 09.02.2017

Seit Jahresanfang müssen in Belgien lebende Verwalter einer luxemburgischen Gesellschaft der Mehrwertsteuer in ihrem Wohnsitzland angeschlossen sein …



Mehr Rechte bei Vernehmungen
Seit dem 27.11.2016 ist das Beistandsrecht eines Rechtsanwalts bei strafrechtlichen Vernehmungen erweitert. Zudem haben die Anwälte nun auch eine aktivere Rolle inne. Belgien passt die eigene Gesetzgebung somit durch das sogenannte „Salduz-bis-Gesetz“ an den europäischen Standards an.
Hiernach werden die einzelnen Punkte kurz beschrieben. | 14.12.2016

Anrecht auf anwaltliche Konsultation vor der ersten Vernehmung

Jede Person, die beschuldigt wird eine Straftat begangen zu haben, die mit einer …



Werde ich besteuert, wenn ich jemanden bei mir übernachten lasse?
Auf das Teilen folgt die Steuer | 04.12.2016

Die Mitmach-Wirtschaft lebt. Was ist das überhaupt? Im deutschsprachigen Raum wird auch der Begriff KoKonsum (kollaborativer Konsum) oder Share …



Wie die Steuerverwaltung mich behandelt passt mir nicht...
Beschwerde, Einspruch und Schlichtung? Was ist was... | 14.11.2016

 

Die Steuerverwaltung hält ihre Beamten seit einiger Zeit an, die Steuerpflichtigen als „Kunden“ zu betrachten. Als Kunde haben Sie das Recht, eine …



Was geschieht, wenn die Eltern sich nicht einig werden über den Familiennamen?
Die alphabetische Reihenfolge wird in Zukunft ausschlaggebend sein. | 09.11.2016

In unserem Bericht vom 12.06.2014 (http://www.zians-haas.be/de/news/2014/DieElternwaehlendenFamiliennamenihrerKinder.php) hatten wir den neuen …



Darf ich eine Schachtel Pralinen und einen belgischen Whisky als Souvenir mitnehmen?
| 25.10.2016

Belgien hat viel zu bieten, besonders kulinarisch. Wer möchte da nicht etwas von nach Hause mitnehmen? Schokolade bietet sich an, ist aber schnell …



Die « Miteltern » behalten den Steuervorteil auch bei Volljährigkeit ihrer Kinder
Die Miteltern hatten bisher das Recht auf den erhöhten Steuerfreibetrag wenn ihre Kinder minderjährig bzw. nicht emanzipiert waren. Dies wird sich ändern für die Einkünfte des Jahres 2016. Die Verpflichtung, dass die Miteltern beide die elterliche Gewalt ausüben müssen wird ersetzt durch die Verpflichtung, gemeinsam für den Unterhalt zu sorgen. | 20.09.2016

Das Einkommensteuergesetzbuch sieht die Erhöhung des Steuerfreibetrages für Eltern mit Kindern zu Lasten vor. Der Gesetzgeber sieht ebenfalls vor, …



Steuerverwaltung kündigt Kontroll-Schwerpunkte für 2016 an: ausländisches Einkommen im Visier
Wer in der Steuererklärung eine Befreiung für ausländisches Einkommen angibt oder seine Immobilie im Ausland nicht angegeben hat, rückt in den Fokus der Steuerbehörden. | 27.04.2016

Das Finanzministerium teilt mit, dass sie ein Augenmerk auf gewisse Steuersachverhalte legt.

Für Privatpersonen gelten folgende Situationen als …



Maut in Belgien ab dem 1. April 2016
Mautstart ist kein Aprilscherz | 17.03.2016

Nein, es sollte sich inzwischen herumgesprochen haben, dass die Maut in Belgien kein Aprilscherz ist.

Die drei Regionen Belgiens haben ein Abkommen …



Die transnationale Korruption wird strenger bestraft
Wenn die aktive oder passive Korruption eine Person betrifft, die ein öffentliches Alt in einem anderen Land oder in einer Organisation internationalen öffentlichen Rechts ausübt, wird diese von nun an strenger bestraft. Bisher wurde diese Korruption mit denselben Strafen geahndet wie die Korruption mit belgischen Beamten. Künftig werden die Mindestgeldstrafen verdreifacht und die Höchstgeldtrafen verfünffacht. | 04.03.2016

Die Erhöhung dieser Strafen ist die belgische Antwort auf die Empfehlungen der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Für …



  Seite: 1 von 8 | Einträge: 1 bis 20 | weiter

>> Neues aus der Rechtsprechung - Archiv

<< zurück