Ehe- und Familienrecht

Alimente werden nicht bezahlt – was nun ?

Es besteht zunächst die Möglichkeit, den Gerichtsvollzieher mit der Zwangsvollstreckung zu beauftragen. Dies bringt jedoch Kosten mit sich, die der Alimentengläubiger vorstrecken muss und vielleicht nie zurück erhalten wird, wenn der Schuldner nicht zahlungsfähig ist.

Es besteht des weitern die Möglichkeit, eine Strafanzeige wegen Nichtzahlung des Unterhalts einzureichen.

Schließlich gibt es einen staatlichen Alimentenfond, der unter gewissen Bedingungen bei Nichtzahlung des Unterhalts in die Breche springt und die Unterhaltsbeträge dem Gläubiger vorstreckt, um dann selbst Vollstreckungsmaßnahmen gegen den Schuldner (ohne Kosten für den Gläubiger) anzustrengen.

Auch hierzu wird zu einem späteren Zeitpunkt ein ausführlicher Beitrag kommen.


<< retour